Allianz Handyversicherung

  • Auch für Smartphones älter als 12 Monate möglich
  • Abschluss nur über App möglich

Die Allianz Versicherung ist Deutschlands Marktführer im Versicherungsgeschäft und bietet mehr als nur eine Handyversicherung. Mit einem großen Produktportfolio kann das Unternehmen nicht nur weltweiten Service in Top-Qualität bieten sondern auch mit seinem Engagement und seiner Kompetenz überzeugen.

Für unseren Test wurde ein Smartphone mit einem Neupreis von 799 € versichert. Eine zusätzliche Buchungsoption wird nicht angeboten.

Konditionen & Voraussetzungen

Allianz-HandyverischerungsappDer monatliche Beitrag für die Handyversicherung von der Allianz beträgt 7,90 €. Die Beitragszahlung kann in Zahlungsperioden erfolgen, welche nach Vereinbarung monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich erfolgen. Versichert wird nur das unbeschädigte und funktionsfähige Smartphone, wobei das Alter des Smartphones keine Rolle spielt, ohne irgendein zusätzliches Zubehör. Der Versicherungsschutz beginnt sofort nach absenden der Vertragsrelevanten Daten, jedoch nur wenn der erste Beitrag rechtzeitig gezahlt wurde. Um die Handyversicherung von der Allianz überhaupt abschließen zu können, muss die Handyversicherungs-App zunächst einmal heruntergeladen und installiert werden. Ein Vertragsabschluss ohne diese App ist nicht möglich. Eine Mindestlaufzeit gibt es für diese Handyversicherung nicht. Die Versicherung gilt weltweit.

Bei der Handyversicherung der Allianz kann man zwischen zwei Tarifen auswählen. Zum einen wird der Tarif Clare angeboten, welcher keinen Versicherungsschutz bei Diebstahl bietet. Zum anderen gibt es den Clare PLUS Tarif der dieselben Schäden wie der Clare Tarif abdeckt und zusätzlich auch bei Einbruchsdiebstahl und Raub einen Versicherungsschutz bietet. Beide Tarife werden noch in zwei Geräteklassen unterteilt, wobei die Geräteklasse I Smartphones bis zu 400 € versichert und Geräteklasse II Smartphones über einem Wert von 400 €.

Die Handyversicherung deckt Schäden durch Bedienungsfehler, Fallschäden und Bruchschäden ab. Außerdem bietet der Versicherungsschutz der Allianz einen Schutz gegen Flüssigkeitsschäden sowie Schäden durch Feuchtigkeit. Darüber hinaus haftet die Versicherung auch bei Raub und Einbruchsdiebstahl, jedoch nur bei Einbruchsdiebstahl, wenn sich das Smartphone in einem verschlossenen Raum eines Gebäudes oder in einem verschlossenen PKW befunden hat.

Hat ein Dritter aufgrund von Gewährleistungs- oder Garantiebestimmungen oder durch gesetzliche sowie vertragliche Bestimmungen zu haften geht dieser Anspruch der Leistungspflicht vor und muss vorrangig in Anspruch genommen werden. Bei einem Verlust durch Liegenlassen, Vergessen, Verlieren oder Abhandenkommen besteht kein Versicherungsschutz. Besonders bei einem Verlust, wobei das Smartphone unbeaufsichtigt an einem Ort der für weitere Personen zugänglich ist zurückgelassen wurde. Außerdem werden Schäden durch dauernden Einfluss des Betriebs und Schäden durch einen unmittelbaren oder mittelbaren Witterungseinfluss wie Regen nicht abgedeckt. Weiterhin besteht kein Versicherungsschutz bei Reparaturen oder Eingriffen von nicht autorisierten Dritten, bei der Verwendung die nicht den Herstellervorgaben entspricht sowie bei Schäden die durch Veränderung oder Reinigung des Smartphones entstehen. Auch bei der Beschädigung, Löschung oder Veränderung von elektronischen Daten sowie bei Funktionseinschränkungen und Kosten wie auch Ausgaben jeglicher Art haftet die Versicherung nicht. Für Schäden an oder durch Software oder Datenträger, Software- und Programmierungsfehler, durch Viren sowie Schäden an Verschleißteilen und Verbrauchsmaterial kommt die Versicherung nicht auf.

Bei Schönheitsfehlern wie Verkratzungen, Dellen, Beulen oder Lackierungen die die Funktionalität des Smartphones nicht beeinträchtigen besteht kein Versicherungsschutz. Außerdem werden Schäden die durch ungeeignete Teile die vom Hersteller nicht freigegeben sind sowie Schäden durch die Veränderung der ursprünglichen Konstruktion wie beispielsweise Zubehörakkus oder einen Einbau von Fremdteilen nicht von der Versicherung abgedeckt. Bei Vorsatz des Versicherungsnehmers sowie bei grober Fahrlässigkeit besteht auch kein Versicherungsschutz.

Maßnahmen im Schadensfall

Im Schadensfall wird das defekte Smartphone an das von der Versicherung beauftrage Unternehmen versendet. Bei der Allianz Handyversicherung erfolgt die Wiederherstellung des defekten Smartphones durch die be-relaxed-service GmbH. Die Versandkosten werden von der Versicherung übernommen. Wird bei der Prüfung festgestellt, dass die Reparatur technisch unmöglich oder unwirtschaftlich ist wird ein Ersatzgerät in gleicher Art und Güte zur Verfügung gestellt. Dies gilt auch im Falle von Einbruchdiebstahl oder Raub. Wird ein Ersatzgerät beschafft, so muss das defekte Smartphone inklusive des gesamten Originalzubehöres an die Versicherung übergeben werden, denn der Eigentum daran geht an auf die Versicherung über. Die Handyversicherung läuft dann auf das Ersatzgerät.

Allianz-SchadensmeldungNachdem ein Schaden eingetreten ist muss die Versicherung unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Bekanntwerden, in Textform oder telefonisch informiert werden. Der Schaden kann über die App gemeldet werden. Bei Einbruchsdiebstahl und Raub muss unverzüglich eine Anzeige, unter detaillierter Angabe des Hergangs, bei der nächsten erreichbaren Polizeistelle erfolgen und ein Nachweis darüber an die Versicherung übergeben werden. Außerdem ist die SIM-Karte gleichzeitig sperren zu lassen. Wird das Smartphone nach einem Einbruchsdiebstahl oder Raub wieder gefunden, muss auch dies unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Bekanntwerden, der Versicherung gemeldet werden. Nachdem der Besitz an dem Smartphone wieder zurück erlangt wurde hat man innerhalb von zwei Wochen ein Wahlrecht, ob man das Ersatzgerät zurück sendet, die Entschädigung zurückzahlt oder das wiedergefundene Smartphone an die Versicherung übergibt. Nach Ablauf der zwei Wochen geht das Wahlrecht auf die Versicherung über. In diesem Fall wird die geleistete Selbstbeteiligung zurück erstattet.

Ein Schaden kann problemlos über die App oder auch telefonisch an die Versicherung gemeldet werden. In der Regel wird das defekte Smartphone innerhalb von 5 Werktagen nach Eingang bereits zurück gesendet. Anspruch auf ein Leihgerät besteht nicht.

Selbstbeteiligung bei der Allianz Handyversicherung

Die Selbstbeteiligung beträgt für jeden Schadensfall 60 €.

Widerruf & Kündigung

Der Widerruf der Versicherung ist bis 14 Tage nach dem Vertragsabschluss und dem Erhalt der Versicherungsunterlagen möglich. Eine Stornierung über die App ist nicht durchführbar. Bereits gezahlte Beiträge werden unverzüglich erstattet.

Wird das Vertragsverhältnis nicht gekündigt verlängert sich der Versicherungsschutz von Jahr zu Jahr. Beide Parteien können mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen die Handyversicherung kündigen. Nach Ablauf von 2 Jahren endet der Versicherungsvertrag automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Nach dem Eintritt eines Schadenfalls können beide Vertragsparteien die Handyversicherung kündigen. In diesem Fall muss die Kündigung innerhalb von einem Monat nach Auszahlung oder Ablehnung der Entschädigung erklärt werden.

Übertragbarkeit der Handyversicherung von Allianz

Wird das versicherte Smartphone veräußert, so endet der Versicherungsschutz am Tag der Veräußerung. Die Handyversicherung kann somit nicht auf den Käufer übertragen werden.

Allianz: Versicherung und Anbieter zugleich

Die Allianz ist Anbieter und Versicherung zugleich wenn es um die Handyversicherung geht. Der internationale Finanzdienstleister bietet seinen 85 Millionen Kunden im Bereich Versicherungen weltweiten Service und eine Vielzahl an Produkten. Der Konzern ist in mehr als 70 Ländern tätig und als Top-Arbeitgeber mit mehr als 147.000 Mitarbeitern weltweit mit vielen Versicherungsprodukten für Auto, Mobilität, Vorsorge und Vermögen anerkannt.

Bei Allianz mit einer App zur Handyversicherung

Über die Webseite von der Allianz erhält man Informationen zur Handyversicherung, kann diese dort aber nicht abschließen. Um die Handyversicherung der Allianz buchen können oder sich einen Einblick über die Vertragsbedingungen zu machen, muss man die App auf dem Smartphone installieren. Die App ist sehr einfach gehalten und hat eine gute Struktur. Da die App nur für Handyversicherung ist, findet man sich sehr gut zurecht und kann sich einfach alle Informationen die man benötigt heraussuchen. Als Zahlungsmöglichkeiten wird das SEPA-Lastschriftenmandat angeboten, alternativ kann der fällige Beitrag auch überwiesen werden. Die Schadensmeldung kann auch über die App abgewickelt werden und steht dauerhaft zur Verfügung.

Telefonischer Support von der Allianz Handyversicherung

Einen Telefonsupport für die Handyversicherung gibt es direkt bei der Allianz leider nicht. Die Mitarbeiter verbinden die Kunden so lange, bis schließlich mitgeteilt wird, dass alle Informationen und Dokumente zur Handyversicherung in der App zu finden sind und es keinen Telefonsupport hierfür gibt. Über die App gibt es aber eine kostenpflichte Hotline, die zur be-relaxed-service GmbH gehört und über diese Hotline kann man sich die Informationen zur Handyversicherung der Allianz holen. Nach kurzer Wartezeit mit Bandansage wird man mit einem Mitarbeiter verbunden, der sich sehr gut mit der Handyversicherung auskennt. Fragen können schnell und einfach beantwortet werden.

Comments on this entry are closed.

Jetzt Handyversicherung abschließen Allianz Handyversicherung »