Geklautes Handy orten

Der Diebstahl eines Handys ist in der heutigen Zeit oftmals ein schwerer Schlag für den Besitzer. Während es sich bei den früheren Geräten nur um Telefone handelt, sind die heutigen Smartphones für viele Menschen mobile Computer. Aus diesem Grund haben sie in der Regel auch nicht nur einen hohen Wert, sondern es befinden sich oftmals viele persönliche Daten und auf den Handys. Teilweise gehen dabei sogar wichtige Erinnerungen verloren, was den Diebstahl noch schwerwiegender macht. Glücklicherweise sind die Opfer heute nicht mehr so hilflos, wie sie es noch vor ein paar Jahren waren. Smartphones lassen sich mittlerweile erheblich besser gegen Diebstahl schützen, als dies bei klassischen Handys der Fall ist. Die beste Möglichkeit, um den Dieben auf die Spur zu kommen ist es, ein geklautes Handy orten zu lassen.

Ganz einfach ein geklautes Handy orten lassen

Die Fähigkeit, über sein Handy das Internet nutzen zu können, bringt nicht nur viele Vorteile im Alltag, sondern hilft auch dabei sein Gerät zu schützen. Gerade wenn es um Diebstähle geht, kann ein solcher Service von großer Wichtigkeit sein. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man sich im Vorfeld registriert hat. Nachträglich ist es oftmals schwierig, sich anzumelden, um ein geklautes Handy orten zu lassen. Weiterhin wird eine aktive Internetverbindung benötigt. Nur dann ist der Service in der Lage, das Smartphone wirklich aufzuspüren. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, möglichst schnell nach einem Diebstahl aktiv zu werden. Andernfalls kann der Dieb aktive Gegenmaßnahmen ergreifen, falls er bemerkt, dass ein Ortungsdienst das Smartphone aufspüren kann. Da es jedoch generell unvermeidbar ist, umgehend tätig zu werden, um zum Beispiel die SIM-Karte zu sperren, sollte dies üblicherweise kein Problem darstellen.

Ein Ortungsdienst für das Smartphone ist nicht nur hilfreich, wenn es darum geht, ein geklautes Handy orten zu lassen. Er hilft auch dabei herauszufinden, ob es überhaupt gestohlen wurde. Gerade für Personen, die immer wieder ihr Smartphone verlieren, erhalten auf diese Weise eine gute Möglichkeit herauszufinden, ob sie ihr Gerät verlegt haben. Durch den Ortungsdienst lässt sich zum Beispiel schnell und einfach überprüfen, wo genau sich das Smartphone befindet. Liegt es im Büro oder wurde es im Auto vergessen? Mit der Hilfe eines Ortungsdienstes erspart man sich viele unnötige Wege.

Geklautes Handy orten – Vorbeugende Maßnahmen

Wie bereits erwähnt, sollte der Ortungsdienst im Vorfeld aktiviert werden, um ein geklautes Handy orten zu lassen, wenn ein Schadensfall eintritt. Dabei ist es generell zu empfehlen, einige vorbeugende Maßnahmen für den Diebstahl-Schutz zu ergreifen. Neben einem Ortungsdienst ist es vor allem wichtig, sich die IMEI-Nummer zu notieren. Dabei handelt es sich um die Seriennummer des Handys, welche dazu genutzt wird, um das Gerät eindeutig zu zuordnen. Gebraucht wird die IMEI-Nummer zum Beispiel, wenn man eine Anzeige bei der Polizei erstattet oder wenn der Mobilfunkbetreiber informiert werden soll. Daher sollte sie immer extern an Orten mit einfachem Zugriff aufbewahrt werden, um im Notfall schnell reagieren zu können. Zudem lohnt es sich, regelmäßig Back-ups der Daten zu machen. So verhindert man einen Datenverlust, falls der Dieb bereits vor dem Auffinden durch den Ortungsdienst Daten gelöscht hat.