O2 Handyversicherung

  • 24-Stunden Austaschservice
  • 24 Monate Laufzeit
  • Nur in Kombination mit einem O2-Vertrag
  • Fragen zur Handyverischerung? Direkt zum Anbieter!

O2 gehört zum Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland Holding AG. Die vielfach ausgezeichnete Marke O2 bietet Prepaid- und Mobilfunkprodukte an, sowie innovative mobile Datendienste und Produkte des Highspeed-Internet für Festnetz und Mobilfunk. Mit knapp 11.000 Mitarbeitern deutschlandweit gehört der Konzern zu einem der größten Arbeitgeber in Deutschland.

Für unseren Test wurde ein aktuelles Smartphone mit einem Neupreis von 799 € versichert. Um auch bei Diebstahl einen Versicherungsschutz zu haben wurde das Premium Paket gebucht.

Konditionen & Voraussetzungen

o2-voraussetzungDer monatliche Beitrag für die Handyversicherung bei O2 beträgt 8,95 €. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate. Die Handyversicherung ist nur in Kombination mit einem O2-Mobilfunkvertrag oder einem O2-Prepaid-Handy möglich. Die Zahlung erfolgt über die monatliche Mobilfunkrechnung und wird mit dieser abgebucht. Der Versicherungsschutz besteht für die Zeit vom 13. bis 24. Monat nach dem Kauf des Smartphones, sofern der Hersteller für den Schaden haftet sonst greift auch hier die Versicherung. Die Smartphones können innerhalb von 90 Tagen nach Kauf versichert werden, der unbeschädigte Zustand ist jedoch nachzuweisen. Versichert wird nicht nur das Smartphone, sondern auch das im Lieferumfang enthaltene Zubehör samt Akku und Datenkabel. Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung des ersten Beitrags. Die Handyversicherung von O2 gilt weltweit.

Bei der O2 Handyversicherung werden zwei verschiedene Tarife angeboten. Zum einen der Basic-Tarif und zum anderen der Premium-Tarif. Wie aus den Namen schon zu erkennen ist, ist bei dem Premium-Tarif eine breitere Abdeckung an Schäden vorhanden und dadurch ist dieser Tarif auch etwas teurer als der Basic-Tarif.

Abgedeckte und nicht abgedeckte Schäden von der O2 Handyversicherung

o2-leistungsumfang-handyversicherungVersichert sind Schäden, die plötzlich und unerwartet eintreten wie beispielsweise ein Bruchschaden oder ein Flüssigkeitsschaden. Anspruch auf Ersatz- und Reparaturleistungen werden nur innerhalb des 13. und 24. Monats geleistet, wenn das Smartphone aus ungeklärten Ursachen nicht funktionsfähig ist. Für Apple-Produkte ist so eine Garantieverlängerung im Versicherungsschutz enthalten. Außerdem enthält der Versicherungsschutz das abhandenkommen durch Diebstahl oder Raub des Smartphones. Auf der Webseite werden auch Sturzschäden sowie Defekte durch Bedienungsfehler im Premium-Tarif aufgelistet, diese sind jedoch kein Bestandteil der Vertragsbedingungen und somit könnten im Schadensfall Probleme auftreten.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf Schäden, die innerhalb der ersten 12 Monate nach dem Kauf eingetreten. Während der Herstellergarantie oder gesetzlichen Gewährleistung hat der Hersteller oder Händler bevorzugt für entstehende Schäden zu haften. Besteht ein Anspruch aus einer anderen Sachversicherung wie beispielsweise der Hausratversicherung besteht kein Schutz aus der Handyversicherung. Außerdem haftet die Versicherung nicht bei grober Fahrlässigkeit  oder kann je nach Schwere der Fahrlässigkeit die Ersatzleistung kürzen. Bei Vorsatz gilt überhaupt kein Versicherungsschutz. Weiterhin wir bei unsachgemäßer Handhabung entgegen der Empfehlungen der Bedienungsanleitung oder bei Schäden die durch Reparaturen, von nicht autorisierten Dritten durchgeführt wurden, kein Versicherungsschutz geboten. Schäden durch die natürliche Abnutzung wie Kratzer oder Akkuschäden werden nicht mit versichert.

Unter den Versicherungsschutz fallen außerdem keine Schäden durch Softwarefehler, Computerviren, Programmierfehler oder Schäden durch Updates. Auch persönliche Daten werden nicht mit versichert. Wer sein Smartphone verliert oder verlegt hat keinen Anspruch auf einen Versicherungsschutz.

Maßnahmen im Schadensfall

Das defekte Gerät muss an den Logistikpartner von O2 versendet werden. Im Schadensfall wird nach Eingang des defekten Smartphones und der Prüfung aller zur Schadensregulierung notwendigen Informationen sowie des Eingangs der vereinbarten Selbstbeteiligung die Reparatur oder der Austausch des Smartphones am folge Werktag durchgeführt. Die Rücksendekosten sind frei, jedoch werden keine Angaben zu den Versandkosten zum Reparaturservice hin gemacht. Daher ist davon auszugehen, dass diese vom Smartphone-Besitzer gezahlt werden müssen. Wird ein Austauschgerät zur Verfügung gestellt so hat dies dieselbe Art und Güte wie das gleichwertige versicherte Gerät. In diesem Falle bleibt das ausgetauschte Gerät im Eigentum der Versicherung. Wird nachträglich festgestellt, dass es sich bei dem Schaden um einen nicht versicherten Schaden handelt, muss der Versicherte die Kosten für die Rückabwicklung selbst tragen.

Bei Eintritt eines Schadens ist die Versicherung unverzüglich über die Hotline oder das Online Service Portal zu informieren. Bei Abhandenkommen des Smartphones muss zusätzlich die SIM-Karte gesperrt und eine Anzeige bei der Polizei unverzüglich aufgegeben werden. Bei wiederauftauchen des abhandengekommenen Smartphones ist die Versicherung unverzüglich zu informieren.

Ein Online Schadensformular lässt eine schnelle Abwicklung zu. Für den Login werden lediglich die Versicherungsnummer und die eigene Postleitzahl benötigt. Einen Anspruch auf ein Leihgerät hat man leider nicht.

Selbstbeteiligung bei der O2 Handyversicherung

Die Selbstbeteiligung beträgt 10% des Kaufpreises. Der Kaufpreis gilt ohne gewährte Rabatte auf das Smartphone.

Widerruf & Kündigung

Innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Vertragsunterlagen kann von dem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht werden. Der Widerruf muss in Textform an die Versicherung gerichtet werden.

Die Versicherung kann mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden, jedoch frühestens nach Ablauf der 24-monatigen Mindestlaufzeit. Die Kündigung muss in Textform an die Versicherung gerichtet werden. Nach einem Schadensfall können beide Parteien die Versicherung innerhalb von einem Monat nach Schadenseintritt kündigen. Die Handyversicherung von O2 verlängert sich nach der Mindestlaufzeit monatlich und endet automatisch nach 60 Monaten.

Telefónica Insurance S.A.: Der Versicherer hinter der O2 Handyversicherung

Hinter der O2 Handyversicherung steckt die Luxemburgische Versicherungsgesellschaf Telefónica. Mit Zulassungen in mehreren Europäischen Ländern wie Deutschland, Spanien, Großbritannien und Tschechien gehört das Unternehmen zur Telefónica Gruppe.  Auf dem deutschen Markt bietet Telefónica ausschließlich die Handyversicherungen für O2 an und kann somit sehr schnellen Service bei Reparatur und Austausch bieten.

Bei O2 mit wenigen Klicks zur Handyversicherung

Auf der Webseiten von O2 findet man sich sehr gut zurecht. Mit wenigen Klicks können alle Informationen über die Handyversicherung abrufen und durchlesen werden. Als Zahlungsmöglichkeiten wird das Lastschriftenmandat angeboten. Wer ein Prepaid-Handy hat, kann den fälligen Betrag von seinem Prepaid-Guthaben abbuchen lassen. Informationen zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen und zum Widerrufsrecht sind schnell und einfach auf der Webseite zu finden. Das Schadensformular steht auch online zur Verfügung, jedoch nicht auf der Webseite von O2, sondern direkt auf der Webseite der Versicherung.

Telefonischer Support von der O2 Handyversicherung

Die Hotline von O2 ist nur kostenpflichtig zu erreichen und wer einen Schaden melden oder sich über die Handyversicherung informieren möchte muss viel Zeit und Geduld mitbringen. Nach der üblichen Bandansage hat man es irgendwann auch zu einem Mitarbeiter geschafft. Dieser kennt die Handyversicherungen die O2 bietet zwar, jedoch vermisst man hier die tiefe des Detailwissens über die Versicherung. Als Tipp: Wer Fragen zur Handyversicherung hat sollte sich am besten direkt beim Anbieter Telefónica melden, denn zum einen ist dieser Telefonische Support kostenlos und zum anderen kennen sich die Mitarbeiter sehr gut mit der Handyversicherung aus.

Live Chat von O2

Um die Live Chat Funktion von O2 nutzen zu können, muss man sich zunächst mit seinem Namen und einer Frage im Live Chat anmelden. Ist man bereits Kunde bei O2 kann man zusätzlich seine Mobilfunknummer angeben, dies ist aber nicht verpflichtend. Nach sehr kurzer Zeit erhält man Antwort auf seine Fragen, was erstaunlich schnell geht, wenn man bedenkt dass es sich hierbei um einen der größten Mobilfunkanbieter in Deutschland handelt. Jedoch sind die Mitarbeiter von O2 nicht besonders gut mit den Details der Handyversicherung vertraut und können keinen präzisen Antworten geben.

24-Stunden Austauschservice von O2 Handyversicherung

Nach Eingang des defekten Smartphones sowie der Selbstbeteiligung bei der Versicherung, wird die Reparatur oder der Austausch binnen 24-Stunden abgewickelt.

Telefonkostenerstattung von der O2 Handyversicherung

Ist das versicherte Smartphone abhandengekommen und sind dadurch zusätzliche Verbindungsgebühren durch Dritte entstanden, so kommt die Handyversicherung bis zu einer Höhe von 2.000 € dafür auf. Hierfür muss der Verlust unverzüglich gemeldet und die SIM-Karte ohne schuldhaftes Zögern gesperrt worden sein.

Jetzt O2 Handyversicherung Handyversicherung abschließen Zur Webseite »