Schutzbrief24

Schutzbrief24 bietet als Online-Versicherer für Elektrogeräte nicht nur Handyversicherungen, sondern eine Vielzahl an verschiedenen Versicherungen an.

Unteranderem können Notebooks, Navis, Kameras und seit neustem auch Tablet-PCs versichert werden. In Zusammenarbeit mit der AXA Versicherung AG bietet Schutzbrief24 somit einen Rundumschutz für Elektrogeräte.

Für unseren Handyversicherung Test haben wir die Versicherung bespielhaft für ein aktuelles Smartphone berechnet. Der Neupreis des Smartphones liegt mit 799 € über dem Mindestbetrag von 650 €, die für unseren gewünschten Tarif Voraussetzung sind. Zusatzbuchungen werden nicht angeboten.

Konditionen & Voraussetzungen

Der Gesamtpreis für die Handyversicherung bei Schutzbrief24 liegt bei monatlich 7,95 €.  Die Mindestlaufzeit für die Versicherung beträgt 12 Monate und kann auf maximal 36 Monate verlängert werden. Der Versicherungsschutz beginnt am Tag des im Schutzbrief vereinbarten Versicherungsbeginns, sofern die Zahlung rechtzeitig an Schutzbrief24 gezahlt wurde. Die Zahlung ist nur im Lastschrifteinzugsverfahren möglich. Für die Zahlung besteht die Auswahl zwischen einer Einmalzahlung oder einer Staffelung in Monatsbeiträgen. Wer die Einmalzahlung auswählt, erhält jedoch keine weiteren Zahlungsinformationen oder -aufforderungen nach Ablauf der ersten 12 Monate und muss sich darum bemühen die Zahlungen fortlaufen zu lassen, um den Versicherungsschutz nicht zu verlieren.

Ein Smartphone kann bis zu 30 Tage nach Kauf versichert werden. Die Versicherung hat weltweit Gültigkeit.

Die bei Schutzbrief24 angebotenen Tarife unterscheiden sich unmittelbar in der Höhe der Höchstleistung bei Schadensfällen sowie in den enthaltenen abgesicherten Schadensfällen. Wer das BasisPlus-Paket bucht, ist maximal bis zu einer Höhe von 200 € abgesichert und Diebstähle sind nicht mit versichert. Wer eines der neueren Smartphones besitzt, sollte sich im PlatinumPlus-Paket versichern lassen, denn da sind die Smartphones bis zu 900 € versichert und auch bei Diebstahl greift dann der Versicherungsschutz.

Versicherungsschutz bei Schutzbrief24

schutzbrief24-leistungsuebersichtBei Schutzbrief24 besteht der Versicherungsschutz für beschädigte oder zerstörte Geräte durch Bedienungsfehler, Bodenstürze, Bruchschäden, Flüssigkeitsschäden (jedoch ohne Witterungseinflüsse) sowie für Brand, Blitzschlag, Explosion und Implosion, Überspannung und Kurzschluss. Außerdem wird Sabotage, Vandalismus wie auch vorsätzliche Beschädigung durch Dritte von der Versicherung abgedeckt. Der Versicherungsschutz besteht weiterhin bei Einbruchsdiebstahl, wenn sich das Gerät in einem verschlossenen Raum eines Gebäudes oder in einem verschlossenen nicht einsehbaren Kofferraum eines verschlossenen PKW befand und der Einbruchsdiebstahl nachweislich zwischen 6 und 22 Uhr verübt wurde. Bei Diebstahl muss das Smartphone in persönlichem Gewahrsam sicher mitgeführt worden sein oder in einem verschlossenen, nicht einsehbaren Behältnis einem Beförderungsunternehmen oder einer Gepäckaufbewahrung übergeben worden sein. Außerdem fallen Schäden durch Raub oder Plünderung unter den Versicherungsschutz der Handyversicherung. Nach Ablauf der 24-monatigen gesetzlichen Gewährleistung werden auch Beschädigungen oder Zerstörungen durch Konstruktions-, Material-, und Montagefehler geschützt. Bei Zerstörung oder einer Beschädigung hat der Versicherer das Recht das beschädigte Smartphone inklusive des vollständigen serienmäßigen Zubehörs zwecks Prüfung zu verlangen.

Ausgeschlossen von der Versicherung sind Schäden, die z. B. durch Abhandenkommen wie Liegenlassen, Vergessen und Verlieren entstanden sind. Außerdem werden Schäden durch dauernde Einflüsse des Betriebs, der normaler Abnutzung sowie durch unmittelbare und mittelbare Witterungseinflüsse ausgeschlossen. Durch nicht fachgerechten Einbau oder unsachgemäßer Reparatur durch nicht autorisierte Dritte, sowie nicht den Herstellervorgaben entsprechende Reinigungen des Gerätes fallen ebenfalls nicht unter den Versicherungsschutz. Des Weiteren werden Softwarefehler und Datenträger, Verschleißteile und Verbrauchsmaterial wie Batterien und Akkus nicht mit versichert. Ebenfalls besteht kein Versicherungsschutz bei unerheblichen Mängeln – insbesondere Kratz-, Schramm- und Scheuerschäden sowie andere Schönheitsfehler, die den technischen Gebrauch des Gerätes nicht beeinträchtigen.

Bei Schäden für die ein Händler oder ein Hersteller im Rahmen der gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen zu haften hat, muss der Schaden über den Händler oder den Hersteller abgewickelt werden.

Maßnahmen im Schadensfall

Im Schadensfall werden alle Schäden direkt über Schutzbrief24 abgewickelt. Ein Schadensformular gibt es nicht, daher müssen alle Schadensfälle manuell erstellt und übersendet werden. Das Gerät muss mit Kopie des Kaufbelegs an einen Vertragsreparateur, der von der Versicherung vorgegeben wird, gesendet werden. Die anfallenden Kosten für die Reparatur werden von der Versicherung übernommen. Ist eine Reparatur unwirtschaftlich oder unmöglich, wird ein Ersatzgerät gleicher Art und Güte zur Verfügung gestellt. Dieses Gerät kann gegebenenfalls auch ein Gebrauchtgerät sein. Übersteigt der Zeitwert abzüglich der Selbstbeteiligung die Reparaturkosten oder die Beschaffungskosten für ein Ersatzgerät, erhält der Versicherte nach Wahl ein gebrauchtes Ersatzgerät oder den entsprechenden Geldwert von Schutzbrief24.

Der Zeitwert des Smartphones ist im ersten Versicherungsjahr der Kaufpreis und reduziert sich im Laufe der Jahre. Im zweiten Jahr beträgt der Zeitwert noch 80% des Kaufpreises und im dritten Jahr nur noch 60 % des Kaufpreises. Die maximale Deckungssumme beträgt 900 €. Überschreitet der Wert des Gerätes im Schadensfall diese Deckungssumme, wird bis zur vereinbarten Deckungssumme Ersatz geleistet.

Beim Eintritt eines Versicherungsfalls ist Schutzbrief24 unverzüglich, spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Bekanntwerden, telefonisch oder schriftlich zu informieren. Bei Schäden durch Einbruchsdiebstahl, Diebstahl, Raub, Plünderung oder durch vorsätzliche Beschädigung durch Dritte ist unverzüglich – unter detaillierter Angabe der abhanden gekommenen, zerstörten oder beschädigten Geräte – die nächste erreichbare Polizeistelle aufzusuchen und der Schaden anzuzeigen. Eine Kopie dieser Anzeige ist anschließend an Schutzbrief24 zu übersenden. Wird ein Abhandengekommenes Smartphone gefunden und zurück erlangt, ist dies Schutzbrief24 unverzüglich in Schriftform zu melden und bereits erhalten Leistungen zurückzugeben oder gegebenenfalls zurückzuzahlen. Anspruch auf ein Leihgerät gibt es hier nicht.

Selbstbeteiligung bei der Schutzbrief24 Handyversicherung

Die Selbstbeteiligung bei Schutzbrief24 ist unterteilt in Reparaturschäden und Diebstahldelikte. Bei Schäden die durch Reparatur beseitigt werden können, beträgt die Selbstbeteiligung 10% des Kaufpreises, jedoch mindestens 35 €. Bei Diebstahl sind es 25% Selbstbeteiligung und wieder mindestens 35 €.

Widerruf & Kündigung

Vom Widerrufsrecht kann innerhalb von 14 Tagen Gebrauch gemacht werden. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen und ist schriftlich an Schutzbrief24 zu übersenden. Die Vertragsdauer verlängert sich stillschweigend um jeweils 1 Monat, wenn keine Kündigung schriftlich eingegangen ist. Nach 36 Vertragsmonaten endet die Handyversicherung automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Im Totalschadenfall erlischt die Versicherung und bereits gezahlte Beiträge werden erstattet.

Übertragbarkeit der Handyversicherung von Schutzbrief24

Wird das versicherte Smartphone verkauft, so endet der Versicherungsschutz am Tag der Veräußerung. Der Käufer hat dann die Möglichkeit innerhalb von vier Wochen nach Veräußerung die Übernahme der Handyversicherung zu beantragen.

AXA Versicherung AG: Der Versicherer hinter Schutzbrief24.de

Die AXA Deutschland ist Teil des AXA Konzerns und zählt zu einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen. Die Geschäftstätigkeit des AXA Konzerns umfasst Vorsorge und Versicherung. Zu diesen zählen Altersvorsorgen, Renten- und Lebensversicherungen sowie Schaden- und Unfallversicherungen. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen 8 Millionen Kunden allein in Deutschland. Heute ist AXA unter einheitlichem Markennamen auf allen fünf Kontinenten vertreten und kann so seinen Kunden ein weltweites Servicenetz anbieten.

Bei Schutzbrief24.de mit ein paar Klicks zur Handyversicherung

Die Webseite von Schutzbrief24.de ist zu Beginn nicht so einfach durchschaubar, denn man landet zunächst auf der Seite für Händler. Es benötigt einige Zeit und Geduld, bis man den Kundenbereich für die Handyversicherung gefunden hat. Ab diesem Moment kann man sich problemlos auf der Webseite zurechtfinden und die Handyversicherung abschließen. Als Zahlungsmöglichkeit wird lediglich das Lastschriftverfahren angeboten, daher hat man hier keine andere Wahl als diese Option zu wählen.

Informationen zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen werden unter dem Online-Antrag angezeigt, jedoch gibt es weder in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen noch auf der Webseite Informationen zum Widerrufsrecht. Außerdem ist kein Schadensformular vorhanden und alle Schadenmeldungen müssen daher manuell erstellt werden.

Telefonkostenerstattung bei Diebstahl von Schutzbrief24

Wird das Smartphone gestohlen oder ist es durch Einbruchsdiebstahl, Raub oder Plünderung abhandengekommen, so werden Telefongebühren bis maximal 100 € innerhalb der Versicherungslaufzeit mitversichert. Um solche Gebühren zu vermeiden, sollte die SIM-Karte dennoch sofort gesperrt werden.

Telefonischer Support von Schutzbrief24

Wer eine Frage zu seiner Handyversicherung hat oder einen Schaden telefonisch melden möchte, hat keine Möglichkeit einen kostenlosen Support zu nutzen. Durch die Bandansage und die Warteschleife vergehen die ersten Minuten ohne dass man einen Mitarbeiter am Hörer hat. Informationen zur Handyversicherungen können im Anschluss aber fachmännisch und rasch beantwortet werden. Wer sich diese Gebühren sparen möchte, kann den Kundenservice per E-Mail kontaktieren, auch hier erhält man relativ schnell Antworten auf all seine Fragen.